Farben Demattia

Der Name Farben Demattia geht auf den Gründer Veit Demattia zurück, der 1965 einen Farbenhandel in Bruneck übernahm und aufbaute. Man beschränkte sich auf den Einzelhandel von Künstler- und Malerbedarf.

Farben Demattia Bruneck

1977 übernahm Wilhelm Plank, der Enkel von Veit Demattia, mit seiner Ehefrau Margareth den Betrieb.

Unter ihrer Führung hat sich der Betrieb und demnach auch das Sortiment stetig vergrößert.

Die Ausrichtung im heutigen Demattia gilt dem Künstlerbedarf, Bastelbedarf, Farben für den Heimwerker, Bilderrahmen, Restauro, Kerzen und nicht zuletzt Wolle.

Unter der Leitung von Margareth ist Demattia für das Pustertal und nicht nur dort zu einem beliebten Anlaufpunkt und Gedankenschmiede für jung und alt geworden.

Die 3. Generation ist 2015 angetreten und zwar durch die Tochter Marion.

Marion und ihr Team stehen mit Rat und Tat unseren langjährigen Kunden und Freunden zur Verfügung.